Electronic Arts hat sich in seiner gestrigen Stellungnahme versöhnlich gegeben und der FIFA für die Zusammenarbeit gedankt, als EA Sports FC angekündigt wurde. Nun hat sich auch der Weltfußballverband gemeldet, und verrät, dass die FIFA-Reihe auf keinen Fall vorbei ist. 

Gianni Infantino, Präsident der Fifa, meldete sich nun zu Wort und betonte, dass die einzig authentische Fußballsimulation weiterhin auf den Namen FIFA hören werde. Die Konstante für Fußballspiele werde es mit FIFA 23FIFA 24FIFA 25FIFA 26 „und so weiter“ geben, und speziell der Name werde „für immer bleiben und DER BESTE bleiben“. Dementsprechende gebe es nun mehr Freiheiten, weshalb man wohl in Zukunft mit anderen Entwicklern arbeiten wird. Wie bereits im Oktober bestätigt, wolle man die Namensrechte nicht mehr exklusiv vergeben, und schon im dritten Quartal soll ein erstes Spiel angekündigt werden, das nicht auf Simulation beruht. Das komplette Zitat findet ihr im Folgenden.

Ich kann Ihnen versichern, dass das einzige authentische, echte Spiel, das den Namen FIFA trägt, das beste sein wird, das für Gamer und Fußballfans erhältlich ist. Der Name FIFA ist der einzige globale, originale Titel. FIFA 23, FIFA 24, FIFA 25 und FIFA 26 und so weiter - die Konstante ist der Name FIFA und er wird für immer bleiben und DER BESTE bleiben.

Der Sektor der interaktiven Spiele und des Esports befindet sich auf einem beispiellosen Weg des Wachstums und der Diversifizierung. Die Strategie der FIFA zielt darauf ab, alle zukünftigen Möglichkeiten optimal zu nutzen und eine breite Palette von Produkten und Möglichkeiten für Spieler, Fans, Mitgliedsverbände und Partner zu gewährleisten.

In diesem Jahr wird noch FIFA 23 erscheinen, was durch eine kurzfristige Vertragsverlängerung noch den typischen Namen behält.